Kostenlose Beratung:

0800 9 225 225

Mo bis Fr von 09.00 bis 18.00 Uhr

18. Oktober, 2016

Mit betrieblichen Sozialleistungen Lohnkosten optimieren

Lohnkosten zu reduzieren und zu optimieren ist das Bestreben der meisten Unternehmen. Schließlich machen die Kosten im Personalbereich in vielen Unternehmen einen großen, oft sogar den größten Kostenpunkt auch. Lohnkosten lassen sich mit sogenannten steuerfreien Zuwendungen optimieren. Dazu gehören unter anderem eine Reihe von betrieblichen Sozialleistungen. Solche Leistungen senken nicht nur die Personalkosten, sondern wirken sich auch noch positiv auf die Motivation der Beschäftigten aus.


Lohnkosten optimieren mit steuerfreien Zuwendungen

Bei der Lohnkostenoptimierung spielen steuerfreie Zuwendungen eine zentrale Rolle. Dabei handelt es sich um bestimmte Leistungen, die ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer zukommen lassen kann. Je nach Art kann der Arbeitgeber die Zuwendung zusätzlich zum Arbeitsentgelt leisten. In einigen Fällen kann er auch einen Teil des bisherigen Entgeltes in steuerfreie Zuwendungen umwandeln.

Der Vorteil von steuerfreien Zuwendungen besteht darin, dass sie teilweise oder vollständig von der Lohnsteuer und den Sozialabgaben befreit sind. Das bedeutet, dass die Zuwendung:

  1. in voller Höhe beim Arbeitnehmer ohne weitere Abzüge ankommt.
  2. dem Arbeitgeber keine zusätzlichen Kosten wie zum Beispiel den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung verursacht.

Per Gesetz sind steuerfreie Zuwendungen genau definiert. Eine Art der steuerfreien Zuwendungen können zum Beispiel betriebliche Sozialleistungen sein.


Freiwillige betriebliche Sozialleistungen als steuerfreie Zuwendung

Freiwillige betriebliche Sozialleistungen können als steuerfreie Zuwendung geleistet werden. Das gilt zum Beispiel für:

  • Essenzuschüssen oder Kantinenverpflegung
  • Personalrabatte
  • Zuschüsse zu Kinderbetreuungskosten
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • etc.

Neben den freiwilligen betrieblichen Sozialleistungen kommen noch zahlreiche weitere Leistungen als steuerfreie Zuwendungen in Frage. Allen steuerfreien Zuwendungen ist jedoch gemeinsam, dass sie strengen gesetzlichen Vorgaben unterliegen.

So dürfen Zuschüsse zur Kinderbetreuung zwar in vollem Umfang der tatsächlichen Kosten steuerfrei geleistet werden. Das Kind darf aber zum Beispiel noch nicht schulpflichtig sein. Außerdem darf der Zuschuss nur zusätzlich zum bisherigen Arbeitsentgelt gezahlt werden. Eine Entgeltumwandlung kommt in diesem Fall nicht in Frage. Dieser Zuschuss kann aber durchaus anstelle einer Lohnerhöhung eingesetzt werden.

Der große Vorteil speziell bei freiwilligen betrieblichen Sozialleistungen im Rahmen einer Lohnkostenoptimierung besteht darin, dass Arbeitnehmer diese Leistungen sehr zu schätzen wissen. Sie wirken sich positiv auf das Betriebsklima aus. Das spricht sich schnell herum und wirkt sich positiv auf das Image des Unternehmens aus. Auf diese Weise können freiwillige Sozialleistungen nicht zuletzt sogar die Attraktivität des Unternehmens für neue Fachkräfte deutlich steigern.


Für Lohnkostenoptimierung auf jeden Fall beraten lassen

Bei einer Optimierung der Lohnkosten gibt es immer zahlreiche verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Aus diesem Grund sollte sie grundsätzlich nur mit professioneller Unterstützung durchgeführt werden.